Spielberichte

8. Oktober 2018

Zweite Mannschaft der Comets auch in Cham ungefährdet

Comets-News_2016_ohne-sponsoren
Die zweite Mannschaft der Allgäuer konnte am Sonntag bei den Cham Raiders mühelos mit 54-6 gewinnen und hat damit mit 16-0 Punkten ihre weiße Weste gewahrt. Die Schützlinge von Niall Padden hatten schon in der ersten Halbzeit den Punktestand so hoch geschraubt, dass die Mercy-Rule einsetzte.

Die Comets können nun bereits am kommenden Samstag im vorletzten Spiel bei der Vertretung der Ingolstadt Dukes II für klare Verhältnisse sorgen und den Gruppensieg in der Aufbauliga perfekt machen.

Mit Calvin Stitt an der Spitze des Angriffs und einer fehlerlosen Defense hatten die Allgäuer die Oberpfälzer von Spielbeginn an voll unter Kontrolle. Einen Angriff nach dem anderen konnten die Comets mit Punkten vollenden und hatten bereits zur Halbzeit eine komfortable 54-0 Führung herausgespielt. Die Raiders, welche viele neue und unerfahrene Spieler in ihren Reihen haben, waren zu keiner Zeit in der Lage den Allgäuern Paroli zu bieten und mussten viel Lehrgeld bezahlen. Padden zeigte sich dann auch mit seiner jungen Mannschaft hoch zufrieden und wird diese Woche den Fokus nochmals ganz auf das Spiel in Ingolstadt legen, um die Erfolgsgeschichte der zweiten Mannschaft weiter fort zu schreiben.

Nach dem kommenden Spiel in Oberbayern steht dann am 21.10. zum Saisonende das letzte Spiel zuhause gegen die Regensburg Royals an.