Spielberichte

11. März 2020

U19 mitten im Saisonbeginn

b0
Nach einem zweiten Leistungstest am Ende der Hallensaison, bei dem die jungen Athleten der U19 und U16 zeigen konnten, wie sie sich beim Aufbautraining über den Winter geschlagen haben, zeigten sich die beiden Headcoaches Tommy Hübner (U16) und Matthias Schütz (U19) über das hohe sportliche Niveau der Jugendlichen erfreut.
Während die U16 vergangene Woche mit dem Training auf dem Sportplatz am Bachtelweiher begonnen hat, befinden sich die Spieler der U19 schon seit Ende Februar in Pads und Helm.
Am ersten März-Wochenende wurde es zum ersten Mal für die U19 dann einigermaßen ernst – Samstag fuhr man wie schon die Jahre zuvor ins Olympia-Leistungszentrum Dornbirn, wo die Thun Tigers ihr dreitägiges Trainingscamp vor Saisonbeginn abhielten. Die Tigers gehören zu den erfolgreicheren Teams der Schweiz: 2014, 2017 und 2018 wurde man Schweizer Meister, 2019 erreichten die Thuner wieder das Finale, unterlagen aber den Geneva Seahawks.
Nach einem gemeinsamen Warmup und der Begrüßung durch beide Trainerteams nahmen die Jugendlichen dann in ihren Position-Units an den individuellen Trainingsdrills teil, was auch die Kombination mehrer Units beinhaltet, z. B. beim “Inside Run” die beiden Lines, Runningbacks, Linebacker und den QB.
Nach einem Mittagessen im Olympiastützpunkt (Linemen first!) folgte eine Theorieeinheit nach Offense und Defense getrennt, bevor es dann zum gemeinsamen Scrimmage wieder aufs Feld ging. Die Schweizer zeigten sich dabei schon entsprechend weit in ihrer Vorbereitung – bereits am 29.03. starten sie mit einem Spiel gegen den amtierenden Meister aus Genf in die Spielzeit 2020.
Aber auch die U19 der Allgäu Comets zeigte viele gute Spielzüge und einen hohen Grad an Spielfreude und Einsatzbereitschaft – obwohl man beim Scrimmage erst das vierte Mal in diesem Jahr in Pads steckte. Insgesamt bewegte man sich mit den Tigers durchaus auf Augenhöhe, was auch der guten Konditionsarbeit über den Winter durch Conditioning Coach Marvin Nagel zu verdanken ist. Die Headcoaches beider Teams Arne Denecke (Thun) und Matthias Schütz und ihre Trainerstäbe zeigten sich mit dem Verlauf des Minicamps/Scrimmages sehr zufrieden und können durch das Videomaterial des Tages noch genauer den Fokus auf Bereiche legen, an denen noch etwas Feinschliff nötig ist.
+++Update+++ – wegen der aktuellen Pandemiesituation sind das Minicamp mit den Fursty Razorbacks und das Freundschaftsspiel in Freiburg bei den Sacristans leider abgesagt.

b1

b3

b5

b2

b4