Spielberichte

25. September 2019

U19-Flag startet mit zwei Niederlagen

IMG_1020
In ihre zweiten Saison startete am vergangenen Wochenende die U19-Flagmannschaft der Comets bei ihrem Heimturnier, verlor aber beide Partien gegen die Argonauts und die Razorbacks. Die Teilnahme am Spielbetrieb der U19-Flag 5vs5 steht für die Comets ganz klar unter der Prämisse Spielerentwicklung. Jungen, z. T. auch noch nicht sehr erfahrenen Spielern soll die Gelegenheit gegeben werden, spielerische Fertigkeiten wie Geschwindigkeit und Wendigkeit zu verbessern. Hinzu kommt, dass zurzeit einige Leistungsträger der U19 bei der U17-Bayernauswahlmannschaft „Bavarian Warriors“ trainieren und deshalb von Headcoach Matthias Schütz gar nicht in den Flag-Kader aufgenommen wurden. Für die beiden Spiele stand darüberhinaus der vorgesehene Quarterback nicht zur Verfügung, so musste WR Elias Blanz einspringen, der in seiner U15-Zeit das letzte Mal als Spielmacher auf dem Feld stand.
Angereist waren zum Heimturnier am Sportplatz Bachtelweiher die Starnberg Argonauts und der bayerische Meister im 5vs5-Flag 2018, die Fursty Razorbacks. In der ersten Partie gegen die Argonauts zeigte sich schon dass die Oberbayern besser eingestellt und eingespielt waren. So gingen beide Spielhälften mit 19:6 und 12:8 deutlich an die Starnberger, die die Partie so mit 31:14 gewannen.
Im zweiten Spiel gegen Fürstenfeldbruck zeigten sich die Comets zu Anfang etwas besser im Spielfluss und zur Halbzeit stand es „erst“ 20:12 für die Razorbacks. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Gastgeber sogar auf 20:18 heranrücken, doch dann gab die größere Erfahrung und der starke Kader der Gäste den Ausschlag dafür, die Begegnung durch mehrere erfolgreiche Aktionen schlussendlich mit 45:18 für sich zu entscheiden. Headcoach Schütz zeigte sich trotzdem realistisch zufrieden und betonte, dass die jungen Spieler phasenweise sehr ordentliches Potential gezeigt hatten und eine durchaus positive Entwicklung in dem erst zweiten Jahr der Teilnahme am 5vs5-Flag in der U19 zu verzeichnen ist.
Am 28.09. reisen die „Flaggies“ dann nach Starnberg, um sich dort den gastgebenden Argonauts und den Bad Tölz Capricorns zu stellen.