Spielberichte

24. Juni 2018

U19 fertigt Königsbrunn mit 56:0 ab

2018 U19 vs Königsbrunn Ants
Die U19 der Allgäu Comets hat auch ihr letztes Gruppenspiel in der Vorrunde um die bayerische Meisterschaft gewonnen.
Der Titelverteidiger absolvierte die Gruppenphase mit 273-34 Touchdown-Punkten und einer makellosen Bilanz mit sechs Siegen aus sechs Spielen. Für die jungen Kometen geht es nun am Sonntag, 8.7. im Viertelfinale um die bayerische Meisterschaft gegen die Feldkirchen Lions in die KO-Phase.

Kempten hatte von Anfang an das Heft fest in der Hand und konnte durch viele schöne und konzentrierte Aktionen die Gäste aus Königsbrunn ständig unter Kontrolle halten. Den Ants gelangen kaum Aktionen gegen die meist sattelfeste Defense der Allgäuer. Die Offense war ebenfalls in allen Belangen hellwach und lies die Ants ein ums andere Mal schlecht aussehen. Die Augsburger Vorstädter konnten durchweg nicht an das Hinspiel anknüpfen wo sie die Comets zumindest zeitweise mehr forderten.

Für das Trainerteam um Matthias Schütz stehen nun zwei wichtige Wochen an um das Team auf die Feldkirchen Lions vorzubereiten die in der Südgruppe hinter dem letztjährigen Endspielgegner Munich Cowboys den zweiten Platz belegen. Ob die Lions schon ein echter Prüfstein auf dem Weg zur Titelverteidigung sein werden, wird man am 8.7. in Kempten sehen. Für die U19 wird es in dieser Saison auf jeden Fall das letzte Spiel im Illerstadion sein, die Halbfinals und das Finale finden unabhängig von der Teilnehme der Allgäuer dieses Jahr auswärts statt.