Spielberichte

14. Januar 2019

U19 erhält Bronzemedaille der Stadt Kempten

IMG_0129
Unsere U19-Juniors, die in der letzten Saison im Finale um die bayerische Meisterschaft vor heimischer Kulisse im Illerstadion den Kirchdorf Wildcats nach hartem Kampf knapp unterlagen, wurden als bayerischer Vizemeister von Oberbürgermeister Thomas Kiechle als oberster Vertreter der Stadt Kempten bei der Jugendsportlerehrung mit der Bronzemedaille geehrt.

Bei der gut besuchten Veranstaltung im Stadttheater Kempten wurden alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler geehrt, die im vergangenen Jahr regionale, nationale oder internationale Titel erringen konnten. Klaus Schwaninger, Sachgebietsleiter Sport im Amt für Kindertagesstätten, Schulen und Sport führte im Beisein der Präsidentin des Stadtverbands der Sportvereine Hilde John und des Sportbeauftragten der Stadt Kempten Franz Mayr durch den Abend.

Er erinnerte in seiner Laudatio an das spannende Finalspiel zwischen den U19-Teams der Comets und der Wildcats, das vor über 800 Zuschauern im Illerstadion für Nervenkitzel sorgte. Ziel unserer Juniors ist es für die aktuelle Saison, bei der Sportlerehrung im folgenden Jahr eine Edelmetallstufe nach oben zu steigen.
Headcoach Matthias Schütz zeigte sich sehr stolz auf seine Mannschaft, für die es bereits die dritte Teilnahme an der Jugendsportlerehrung in Folge war – ein deutliches Indiz für die erfolgreiche Jugendarbeit der Allgäu Comets.