Spielberichte

17. Juni 2018

U19 auch im fünften Spiel erfolgreich

2018 U19 vs Neu-Ulm Spartans
Die U19 der Comets konnten auch ihr fünftes Gruppenspiel in der bayerischen U19 Meisterschaft gewinnen. Der Titelverteidiger setzte sich im Illerstadion mit 46-0 gegen die Neu-Ulm Spartans durch. Damit steht fest, dass die Comets als Gruppenerster die Vorrunde beenden werden.

Die Allgäuer legten los wie die Feuerwehr und bereits zur Halbzeit lagen sie mit 34-0 in Führung. Die Gäste aus der Donaustadt wirkten über weite Strecken überfordert und konnten gegen die weitgehend konzentriert aufspielenden Hausherren kaum Akzente setzen. In der zweiten Halbzeit ließ das Trainergespann um Headcoach Matthias Schütz dann auch noch viel probieren und nahezu jeder Spieler bekam seine Chance auf dem Spielfeld zu zeigen was er kann. Neu-Ulm konnte das Spiel dann zwar etwas offener gestalten, aber die Comets erzielten zwei weitere Touchdowns während die Gästevertretung von der Donau immer wieder an der guten Defense der Allgäuer scheiterte und keine Punkte mehr erzielte. Für die Coaches sind diese Phasen auch wichtig um unter realen Bedingungen intensiv zu testen, dies vor allem kurz vor den Play-Off´s um die Titelverteidigung.

Für die U19 der Allgäu Comets wird es nun darum gehen im letzten Gruppenspiel zuhause gegen die Königsbrunn Ants die Spannung oben zu halten und letzte Schwächen abzustellen um sich dann in der KO-Phase in bester Verfassung zu befinden.

-> Zur Spielzusammenfassung auf Hudl