Spielberichte

3. November 2018

U15 beendet Saison in Bayern auf dem vierten Platz

Bild U15_www
Die U15 Tacklemannschaft der Allgäu Comets konnte beim Bayerischen Finalturnier in Ansbach leider nur den vierten Platz erreichen. Trotzdem ist das für die Spieler von Headcoach Timo Schüssel eben auch aufgrund des Ausfalls von Stamm-QB Benny Seeliger ein beachtenswertes Ergebnis.

Im ersten Spiel mussten sich die jungen Comets mit 0-35 gegen die München Rangers geschlagen geben. Man merkte den Allgäuern einerseits dabei an, dass der Stamm-Quarterback Benny Seelinger fehlte und man einfach das Team nicht in vier Wochen auf einen neuen QB umstellen konnte. Andererseits war auch deutlich zu sehen, dass die U15-Comets ähnlich wie ihre Kollegen aus der U19 im Sommer, bisher noch nicht gegen solche starken Gegner gespielt hatten. Neu-Ulm und Königsbrunn waren dazu in dieser Saison einfach zu leicht zu schlagen. Der vergleichbare Umstand hatte es ja auch der U19 bereits schwer gemacht, in den entscheidenden Spielen die entsprechende Wettkampfhärte zu bringen. Gerade die beiden Münchner Teams hatten in den Vorrundengruppen eben diese Gegner wie Kirchdorf oder Fürstenfeldbruck, die durchaus auf einem deutlich höheren Level spielen als die Gruppengegner der Comets U15.

Das kleine Finale bestritten die Allgäuer dann gegen die Spielgemeinschaft Ansbach Grizzlies/Rothenburg Knights. Leider langte es letztendlich auch hier nicht zu einem Sieg und die Comets mussten sich nach einem intensiven Spiel mit 6-14 gegen die Franken geschlagen geben.

Die Enttäuschung war den jüngsten Comets sichtlich anzumerken, trotzdem ist eine Platzierung unter den ersten Vier in Bayern mehr als ein Achtungserfolg zu dem man dem jungen Comets-Team durchaus gratulieren muss.

Mit der U15 ist das Comets-Spieljahr nun beendet und alle Teams befinden sich in der Spielpause. Für einige der U15-Spieler geht es allerdings nun direkt weiter. Diejenigen, welche altersbedingt in die U19 aufrücken werden größtenteils ohne eine Unterbrechung in das Training des Teams von Headcoach Matthias Schütz eintreten und sich auf die Saison 2019 vorbereiten.