Spielberichte

17. Januar 2018

QB-Rohdiamant für Comets

Calvin Stitt QB
Die Comets haben mit dem 19-jährigen Calvin Stitt aus England einen hoffnungsvollen Nachwuchsspieler verpflichtet. Stitt ist Quarterback und ist drei Jahre lang an der Kalifornischen Artesia High School auf dieser Position ausgebildet worden. Die letzten beiden Jahre spielt er als Stamm-QB. Nach seiner Zeit in den USA war er nun zwei Jahre in England an der Bristol Academy of Sport Pride im Elite-Programm für American Football.

Stitt soll den neuen Stamm-QB der Comets unterstützen und entsprechend Spielerfahrung im Herrenbereich sammeln. Er ist 1,80 Meter groß und bringt etwa 85 Kilo auf die Waage. Ihn zeichnen auch für sein junges Alter eine absolute Ruhe auf dem Spielfeld sowie ein hervorragender Überblick für das Spielgeschehen aus. Zudem ist er extrem schnell und hat die für einen QB seltene Gabe ein Linkshänder zu sein. In England gilt er als einer der größten Talente auf dieser Position. Die Comets mit ihrem Headcoach Stan Bedwell wollen den jungen Engländer dementsprechend auch konsequent entwickeln, sehen doch alle bei ihm ein großartiges Talent. Beim Spielsystem von Stan Bedwell ist es zudem auch extrem wichtig zwei bis drei Quarterbacks für die Trainingseinheiten zu haben nachdem der neue Headcoach eine Passanzahl für die Trainings von über 500 Würfen ins Spiel bringt, dies ist aber nur mit mindestens drei Quarterbacks möglich.

Calvin Stitt soll langsam aber konsequent an die GFL herangeführt werden da sich die Comets-Verantwortlichen durchaus auch vorstellen können hier einen jungen und hungrigen Spieler langfristig zu entwickeln und dann auch entsprechend an den Verein zu binden. Stitt trifft zudem mit Jonell Pellie auf einen Landsmann der im vergangenen Jahr von der Insel kam und bereits im Allgäu hängen geblieben ist. Einer Eingewöhnung im sonst auch recht international besetzten Kader des Allgäuer Bundesligisten steht also nichts im Wege.

Die Allgäuer setzen damit auch hier ihren „Jugendtrend“ fort, mit Nachwuchsspielern gezielt den Kader der etablierten Spieler zu verstärken und diese konsequent auszubilden.