Spielberichte

13. Februar 2020

Noch ein Paladin kommt ins Allgäu

Europaliga Allgäu Comets gegen Badalona Dracs
Aus der Klingenstadt Solingen wechselt auch Runningback Daniel Rennich zu den Allgäu Comets. Wie sein alter und neuer Teamkollege, Lineman Gino Vito Behling, kann auch Rennich eine jetzt schon respektable Footballkarriere vorweisen. Den Anfang nahm diese bei den Steelers, der Jugendabteilung der Solingen Paladins. 2014 wechselte er dann zum GFL-Juniors-Team der Düsseldorf Panther, wurde in die NRW-Länderauswahl “Green Machine” berufen und anschließend in den Kader der U19-Jugendnationalmannschaft, mit dem er bei der U19-WM in Kuwait antrat. Danach spielte er für seinen Heimatverein Paladins in der GFL2 und avancierte dort durch seine schnelle, intensive Spielweise zum Publikumsliebling, möchte aber nun bei den Comets die Herausforderung GFL1 angehen.

Rennich ist auf dem Feld eine richtige Allzweckwaffe: Neben dem Job als Runningback kann er als Wide Receiver, Kicker, Punter und Returner eingesetzt werden. Seine Statistiken in der GFL2 sprechen für sich: Platz 5 bei den erzielten Field Goals, Platz 1 bei den PATs, Platz 9 bei den Rushing Yards. An kombinierten Yards aus Lauf- und Passspiel kann das Multitalent fast 1400 aufweisen!
Daniel wird, wie auch Behling, im Allgäu eine berufliche Tätigkeit aufnehmen, kommt also nicht als typischer Import ins Allgäu. Bei den ersten Trainingseinheiten konnten die Coaches der Comets um HC Hesham Khalifa schon erfreut feststellen, wie gut sich der Runningback ins Team eingliederte, nach eigener Aussage hat er richtig große Lust auf Football bei der “Bluepride”.
Willkommen im Team, Daniel!
Foto © Marcel Ahrens, vielen Dank!