Spielberichte

1. Juli 2019

Ladies gewinnen Heimspiel gegen Erfurt

FWO_2019-06-30 Comets Ladies - Erfurt Indigos_D50_6548
Comets Ladies gewinnen auch beim Heimspiel gegen Erfurt deutlich mit 44 zu 6!

Bei der heutigen Hitzeschlacht die unsere Damen auf dem Kunstrasen bei über 33 C° im Schatten aushalten mussten, sind die Erfurter nach der längsten Anreise der DBL2 Süd Ost, gleich gut gestartet und konnten die ersten Spielzüge der Comets Offense stoppen. Nach dem Turn Over kamen die Offense der Indigos aufs Feld. Diese wurden aber ebenfalls nach vier Spielzügen wieder vom Feld geschickt. Mit dem dritten Spielzug konnte #13 Simone Kistler mit einem gefangenen Pass und einem schönen Lauf über die rechte Außenseite zum 6:0 Punkten. Die anschließende Two Point Conversion wurde mit einem Lauf über die Mitte der #97 Isabell Burger verwandelt.

Nach dem Kick Off der Comets konnten sich die Gäste vor allem mit ihrem Laufspiel bis kurz vor die Endzone der Allgäuerinnen vorarbeiten. Mit 8:0 wurde dann das 1. Quarter beendet und die Seiten gewechselt. Die Indigos konnten hier aber nicht mehr weiter an die Endzone heran kommen und versuchten mit einem Feld Goal zu punkten. Dies wurde von der Defense der Comets geblockt.

Erneut waren es die Comets, die wieder über das gesamte Spielfeld marschierten und durch einen Toss auf #97 Isabell Burger den nächsten Touchdown zum 14:0 erhöhen konnten. Die Two Point Convertion wurde anschließend nicht verwandelt und das Angriffsrecht ging wieder an die Indigos. Diese konnten sich mit starkem Laufspiel wieder bis kurz vor die Endzone vorarbeiten. Letztlich reichte jedoch die Zeit in dieser Spielhälfte nicht mehr, um eigene Punkte zu erzielen. Die Halbzeitpause wurde benutzt, um im Schatten neue Kraft für die zweite Halbzeit zu tanken und Korrekturen bei der Aufstellung durchzuführen.

Die nächste Angriffsserie der Indigos konnte durch einen Pik von #31 Yasmin Pflieger unterbrochen werden. Die Comets hatten hierdurch eine gute Ausgangssituation für den eigenen Angriff. Mit einem kurzen Pass auf die linke Außenseite auf #82 Beatrix Fröhlich konnte der nächste Touchdown für auf dem Scoreboard vermerkt werden. Die Two Point Convertion wurde anschließend von #8 Gina Wirth mit einem Quarterback-Keep selbst verwandelt (22:0). Nach einem weiteren langen Drive der Erfurter Offense ging das Angriffsrecht wieder an die Kemptenerinnen über. Mit einem Pass auf #13 Simone Kistler und dem anschließenden Lauf über das gesamte Spielfeld wurden die nächsten Punkte für die Allgäuer erzielt. Die Two Point Convertion wurde wieder von #8 Gina Wirth mit einem Quarterback-Keep in die Endzone zum Stand von 30:0 getragen.
Die Anstrengungen des Spiels, aber auch die Hitze auf dem Kunstrasen bei hochsommerlichen Temperaturen, waren zu diesem Zeitpunkt bei beiden Mannschaften bereits deutlich zu sehen. Mit dem Angriffsrecht der Indigos endete dann auch das 3. Quarter dieser Partie. Die Indigos wollten mit einem Punt das Angriffsrecht an die Comets abgeben. Der Snapp war allerdings nicht gut und so kamen die Allgäuerinnen wieder mit einer sehr guten Spielfeldposition mit Ihrer Offense auf das Feld. Bereits nach wenigen Spielzügen konnte #97 Isabell Burger mit einem Lauf den Punktestand auf 36:0 anheben. Bei der anschließenden Two Point Convertion geriet Quarterback Gina Wirth bei einem Roll Out unter Druck, fand aber #86 Vivien Henke, die diese beiden Punkte für sich vermerken kann. Mit dem 38:0 setzt auch die Mercy -Rule wieder in Kraft und die Zeit wurde nicht mehr unterbrochen.

Jetzt wollten es die Indigos aber nochmals wissen und arbeiteten sich wieder über das Feld nach vorne. Mit einem Pass auf Ihre #7 wurden jetzt auch zum ersten mahl die Endzone der Comets erreicht zum 38:6. Der anschließende Extra Point konnte wieder geblockt werden.
Das Angriffsrecht ging jetzt zum letzten mahl an die Comets. Hier wurde sofort wieder mit einem TD Lauf von #97 Isabell Burger zum 44:6 Endstand erhöht.

Die Ladies haben nächste Woche am Samstag den 6.7. das nächste Heimspiel gegen die Nürnberg Rams, die aktuell auf Tabellenplatz 3 in der Liga stehen. Bei dieser Partie erwarten wir wieder einen starken Gegner der sich vom letzten Jahr her sehr gut entwickelt hat. Hier gilt es für die Comets Ladies wieder alles abzurufen, um derzeitigen 2. Platz zu sichern.