Allgäu Comets

1982 wurden die Footballer der Kempten bzw. Allgäu Comets durch den ehemaligen Lehrer Erich Grau aus Ansbach gegründet. Zu Beginn trafen sich eine handvoll begeisterte Sportler zweimal die Woche um unter der Anleitung des ersten “richtigen” Coach Mike Romans den anspruchsvollen Sport zu trainieren.
Aus den amerikanischen Kasernen in Memmingen und Augsburg erhielt man die nötige Unterstützung durch dort stationierte GIs.

Aber schon zu dieser Zeit war die Weiterentwicklung von American Football in Deutschland nicht mehr aufzuhalten und auch in Kempten überzeugten die Footballer mit beachtlichen Erfolgen, bis hin zum Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft und deutscher Jugend Vizemeister.

Seit 2012 spielt die 1. Herrenmannschaft in der GFL2 Süd (2. Bundesliga).

Zweite Herrenmannschaft 2013

Am Anfang der Saison 2012 hatte man 70 Spieler zur Verfügung, wobei einige aufgrund von mangelnden Einsatzzeiten und der 50 Spieler Beschränkung am Spieltag verständlicherweise abgesprungen sind. Diese Spieler wollte man aber nicht verlieren, da sich einige talentierte junge Athleten unter ihnen befanden.
Aufgrund des weiter wachsenden Spielerkaders der Herrenmannschaft wurde entschlossen eine zweite Mannschaft in der Aufbauliga Bayern zu melden.

Diese zweite Mannschaft soll eine Ergänzung im Herrenbereich werden und auf lange Sicht die GFL Mannschaft durch junge und gut ausgebildete Spieler bereichern.

Ein gutes und professionelles Training ist natürlich die Grundlage für American Football, aber um sich wirklich weiterzuentwickeln ist Spielpraxis unerlässlich. Spielzeit ist aber in der GFL2 aufgrund des großen Kaders und des hohen Niveaus sehr knapp. Außerdem werden genau die unter 21-jährigen von der zweiten Mannschaft profitieren, denn aufgrund einer besonderen Regelung in der BSO (Bundesspielordnung) ist es ihnen erlaubt in beiden Mannschaften zu spielen. Sie erhalten den “Kadetten”-Status und sind nicht an die Wechselregelung gebunden: Alle anderen Spieler der 2. Mannschaft dürfen an zwei Spielen der Herrenmannschaft in der höheren Liga teilnehmen, nach dem dritten Spiel sind sie dann nicht mehr berechtigt in der zweiten Mannschaft zu spielen. Diese Regelung gilt aber nicht für die Kadetten.
Dieses vorhaben wird noch zusätzlich von erfahrenen Spielern unterstützt, dabei handelt es sich um Spieler die vor Jahren noch in der Herrenmannschaft der Allgäu Comets tätig waren und ein paar Jahre GFL2  Erfahrung als Starter vorweisen können. Doch die Devise des zweiten Teams ist „Young Guns First“ – die jungen zuerst!

  • Wer jetzt Lust bekommen hat in der zweiten Mannschaft der Allgäu Comets zu spielen, kann sich an Matthias Schütz via eMail wenden.

Allgäu Comets Family 2013

Photo: Dominik Berchtold
 

Allgäu Comets Jugendarbeit

Bereits seit Mitte der 80er Jahre betreiben die Comets erfolgreich Jugendarbeit. Damals noch in der 1.Bundesliga war sie eine der Bedingungen, um die Lizenz für die Bundesliga zu erhalten. Der größte Erfolg in dieser Zeit war 1989 die Deutsche Vizemeisterschaft. In einem dramatischen Spiel in Nürnberg unterlagen die jungen Comets nur knapp den Berlin Adler. Dieser Erfolg war die Initialzündung für erfolgreiche Jahre in denen einige Titel auf bayerischer Ebene gefeiert werden konnten.

Ziel der Jugendarbeit bei den Comets sind aber nicht Titel, sondern 12-19 -jährige Sportler die Sportart ‘Football’ näher zu bringen und  in die Erwachsenenmannschaft zu integrieren. Im Vordergrund stehen im Training körperliche Fitness, das Einstudieren komplexer Spielabläufe und vor allem die Kameradschaft. Eine ausgeprägte Charakterbildung ist die Basis für jedes gute Footballteam und auch hilfreich im späteren Leben.

Neues Jugendkonzept 2012

Die Saison 2012 steht im Jugendbereich ganz im Zeichen “Jugendkonzept 2012″. Neben der A-Jugend Tackle Mannschaft (16-19 Jährige) gehen die Comets in diesem Jahr mit einer B-Jugend Tackle Mannschaft (13-16 Jährige) sowie einem U15 Flag Team (12-15 Jährige) in den Spielbetrieb. Parallel dazu befindet sich ein Bambini Flag Team, die Allgäu Rockets, im Aufbau.

Die Verantwortlichen der Comets waren sich schon lange einig, dass wenn man auf Dauer im Konzert der Großen mitspielen will, die Jugendarbeit breiter aufgestellt werden muss. Zum Jahreswechsel verabschiedete dann der Bayerische Verband ein Konzept, das perfekt in die vorhandene Struktur der Comets passte und in kürzester Zeit in Kempten umgesetzt wurde.

Die Comets sind jetzt in der Lage Football-Interessierte Jugendliche von 8-19 Jahren in einen Trainings- und Spielbetrieb einzubinden und Schritt für Schritt an diese faszinierende Sportart heran zu führen.