Spielberichte

2. Mai 2017

Erfolgreicher Saisonauftakt für Comets Jugend

B-Jugend Ants
Augsburg und Königsbrunn erweisen sich als gutes Pflaster für die jungen Kometen.

Den Auftakt machte das U15 Flag Team bereits am Samstag beim Turnier in Königsbrunn. Im ersten Spiel bezwangen sie nach einem holprigen Start die Neu Ulm Spartens knapp mit 6:0. Im 2. Spiel ging es dann gegen die Gastgeber Königsbrunn Ants. Beide Teams kamen schnell in Fahrt und schenkten sich keinen Meter. Die Ants gingen nicht unverdient mit 6:0 in Führung. Doch die Offense, um QB Maximilian Zwick, schlug postwendend zurück. Mit einem langen Paß fand er seinen Wild Reciever Justin Hübner, der das Ei die restlichen 40 Yards souverän in die Endzone brachte. Den Comets gelangen wie zuvor den Ants keine Zusatzpunkte und so ging es mit 6:6 in die 2. Halbzeit. Die gehörte dann den Comets. Die Defense stand sicher und lies keinen nennenswerten Raumgewinn zu und Maximilian Dietrich erhöhte mit einem schönen Lauf auf 12:6. Den Zusatzpunkt verwandelte Leon Sommer sicher, und die Defense lies nichts mehr anbrennen.

Die U19 der Comets musste am Sonntag in Augsburg ran. Gastgeber war die SG Raptors/Ants und es entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch. Die Defense der Comets war schnell im Spiel und brachte die Offense immer wieder in gute Ausgangspositionen. Diese nutzte die vorgelegten Chancen und zur Pause stand es 21:0 für die Allgäuer. Verletzungsbeding musste Headcoach Matthias Schütz zu Beginn der 2. Halbzeit umstellen und es kam Sand in das Angriffsspiel. Das nutzten die Gastgeber  und hatten jetzt ihre beste Phase, was mit Anschlusspunkten belohnt wurde.
21:8 stand es dann zu Beginn des 4.Quarters und das gehörte den Comets. Wieder voll konzentriert lies die Defense nichts mehr zu, und die Offense rollte wieder wie im 1. Quarter. Am Ende stand es 35:8 für die Kemptner.

Bereits am kommenden Sonntag, 7.5. um 15 Uhr kommt es im Illerstadion zum Rückspiel. Und unsere Flag-Footballer laden am selben Tag um 10 Uhr zum Heimturnier ins Illerstadion.