Spielberichte

8. November 2017

Comets verpflichten Widereciever

Tommy Shuler
Der Allgäuer American Football Bundesligist Allgäu Comets hat für das kommende Spieljahr den 24-jährigen Widereciever Thomas Shuler verpflichtet.

Shuler hat auf der Marshall-University in West Virginia in der Division I gespielt. In der Amerikanischen FBS in der insgesamt rund 130 Universitäten zu der NCAA I zusammengefasst sind gehört er in deren Historie zu den einzigen acht Spielern die zweimal über 100 Fänge in einer Saison vorweisen können, dabei konnte er 2012 in der CUSA (Conference USA) mit 110 Fängen die Liga anführen.

In der Statistik der Universität belegt er mit seinen Touchdowns in der ewigen Bestenliste den fünften Rang und das hinter Spielern wie Randy Moss oder Darius Watts die in der NFL aktiv waren.

Headcoach Stan Bedwell und der Sportdirektor der Comets, Jörg Wienstruck erwarten sich von Thomas Shuler erhebliche Führungsqualitäten. Shuler gilt als schneller und auch wendiger Spieler und auch daher wird seine Vielseitigkeit im Angriffsspiel der Comets sehr gefragt sein. Ein Widereciever seiner Klasse bindet eben oft auch zwei Verteidiger und schafft wichtige Räume für andere Mannschaftskameraden. Daher passt er auch in das Konzept der Offense die im kommenden Jahr wohl eher passlastig sein wird was den anderen Recievern im Team sicher auch entsprechend entgegen kommt.

Shuler hat seinen Vertrag vor wenigen Tagen unterschrieben. Wann er genau zum Team stoßen wird, wird in den kommenden Tagen noch geklärt.

Weitere Verpflichtungen werden in den kommenden 2-3 Wochen erfolgen, bis Ende November soll dann der Kader für das kommende Jahr in der GFL 1 stehen.