Spielberichte

12. Juni 2017

Comets unterliegen Tabellenführer deutlich

IMG_3973

Foto: Miladinovic

 

Trotz sommerlicher Temperaturen fanden sich knapp 1000 Zuschauer zum Subway-Gameday und somit zum zweiten Heimspiel der Allgäu Comets im Illerstadion Kempten ein. Sie sahen zu Beginn eine nervöse Allgäuer Offense und so gehörten die ersten Punkte der Partie den Gästen aus Schwäbisch Hall. Mit einem kurzen Pass von Ehrenfried fielen die Punkte zum 0:7. Mit dem Seitenwechsel ins zweite Viertel benötigten die Unicorns einen Pass um auf 0:14 zu erhöhen. Dabei wurde der Pass fast abgefangen, fiel jedoch dem Receiver glücklich in die Hände. Auch mit dem dritten Ballbesitz fanden die Comets noch nicht ganz den Rhythmus im Angriff und mussten sich erneut vom Ball trennen. Diesmal konnte man den Angriff der Haller stoppen, doch schon kurz darauf war an der 30 Yard Linie der Haller schluss. Die Unicorns nutzten daraufhin ihren ersten Lauf über 70 Yards zum nächsten Touchdown zum 0:20. Den Zuschauern bot sich kurz vor der Halbzeit das gleiche Bild. Die Comets bissen sich die Zähne aus und die Unicorns benötigten zwei Spielzüge zum nächsten Touchdown zum 0:27 Halbzeitstand.

Die Gäste machten auch nach der Pause dort weiter, wo sie zuvor aufhörten. Nach einer Interception von Brandon Kohn, waren es die Haller mit kurzen Pässen und Läufen zum 0:34. Genau 5 Sekunden waren im letzten Quarter gespielt, als die Unicorns mit einem Lauf durch die Mitte auf 0:41 erhöhten. Für die Allgäuer übernahm nun Johannes Mörz das Ruder auf dem Feld im Angriff. Doch auch dieses Unterfangen wurde mit einem Fumble jäh beendet. Nun durfte auch auf Haller Seite Nachwuchs Quarterback Cedric Ehrenfried den Angriff lenken. Knapp fünf Minuten vor Ende war es dann endlich so weit: Mörz fand mit einem schönen Pass Receiver Max Scherer, der sich die letzten Meter zum Touchdown erkämpfen konnte. Auch der Extrapunkt durch Matthias Schäffeler zum 7:41 war gut. Die letzten Minuten liesen die Gäste auslaufen und knieten beim Stand von 7:41 ab.
Ein Dank gilt allen Fans, auch der Haller, die für eine tolle Atmosphäre im Stadion sorgten. Bereits nächste Woche geht es für die Allgäu Comets nach Stuttgart.