Spielberichte

15. April 2019

Comets siegen bei den Straubing Spiders im Testspiel 28-20

56919366_293681598239066_8340756197397233664_n
Die GFL-Mannschaft der Allgäu Comets hat bei den Straubing Spiders einen schwer erkämpten 28-20 Sieg erreicht. Die Allgäuer mussten in Niederbayern allerdings ohne ihren etatmäßigen QB antreten da der Pass von Calvin Stitt noch nicht da war.

Anfangs schlüpfte dann Daniel Wynne in die Rolle des Spielmachers, allerdings verletzte er sich noch im ersten Spielabschnitt am Sprunggelenk. Was er sich genau zugezogen hat wird eine Untersuchung am Montag zeigen. Fortan übernahm dann Jordan Paul das Ruder, die erste Hälfte war allerdings durch die Umstellungen sowohl in der Offense wie auch in der Defense alles andere als optimal und die Comets gingen mit einem 6-14 Halbzeitstand in die Pause.

Im der zweiten Hälfte fanden die Allgäuer dann aber zunehmend zu ihrem Spiel und auch die Defense stand erheblich besser. Folgerichtig drehten die Comets die Begegnung dann noch und konnten einen Sieg davon tragen.

Bei den Allgäuern war klar zu sehen, dass noch viel zu tun ist bis zum Saisonstart. Abzuwarten bleibt nun aber auch was sich Daniel Wynne für eine Verletzung zugezogen hat. Ohne ihn wäre man in der Defense noch zu weiteren Umstellungen gezwungen.